Kinofilme

Harry Potter-Kinofilme

Filmplakat Harry Potter und der Stein der Weisen

Nach dem unglaublichen und unvergleichlichen Erfolg der Bücher ist dank Warner Bros. seit 2001 auch eine wunderbare Potter-Welt auf der Kinoleinwand entstanden. Anders als die Bücher bestehen die Potter-Filme aus 8 Teilen, da "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" (Band 7) in zwei Teile gesplittet wurde. Trotz dieser Abweichung blieb die Verfilmung auch dank J.K. Rowling sehr nah am Buch - zur Freude aller Leser. Die Besucherzahlen der acht Filme knackten Besucherrekorde und die jungen Schauspieler wie Daniel Radcliffe (Harry Potter), Emma Watson (Hermine Granger) und Rupert Grint (Ron Weasley) wurden weltbekannt. Auf der Kinoleinwand gab es aber auch jede Menge bekannte britische Schauspieler zu sehen. Alan Rickman (Severus Snape), Helena Bonham Carter (Bellatrix Lestrange), John Hurt (Mr. Ollivander), Ralph Fiennes (Voldemort) und  Gary Oldman (Sirius Black) sind dabei nur einige aus dem großen Filmcast. Auch die Filmmusik hat alle Potter-Fans verzaubert und "Hedwigs Theme" katapultiert Dich gedanklich direkt nach Hogwarts.

Die Harry Potter-Kinofilme wurden für diverse Oscars nominiert und haben viele renommierte Filmpreise gewonnen. 

Titel und Erscheinungsjahr der Harry Potter-Filme

 Harry Potter und der Stein der Weisen (2001)

 Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002)

 Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

 Harry Potter und der Feuerkelch (2005)

 Harry Potter und der Orden des Phönix (2007)

 Harry Potter und der Halbblutprinz (2009)

 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 (2010)

 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 (2011)

 

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Filmplakat Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sindBasierend auf der gleichnamigen Romanvorlage von J.K. Rowling kommt im November 2016 "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ins Kino. Während der Roman ein fiktives Lehrbuch von Newt Scamander ist, zeigt der Film die Ankunft Newt Scamander in New York nach seinen Forschungsreisen. Klar, dass der Magizoologe so einige magische Kreaturen im Gepäck hat - und dass die in einer Großstadt für Aufruhr sorgen, besonders, wenn sie unbemerkt entkommen. 

J.K. Rowling hat für den Film erstmals ein Drehbuch geschrieben. "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" kann als Spin-off der Potter-Welt gesehen werden, in dem ersten von drei geplanten Filmen werden aber keine bereits bekannten Figuren aus der Zaubererwelt vorkommen.

Der deutsche Kinostart ist der 17. November 2016.

 © Filmplakate Warner Bros.

Trailer und Videos

Video of Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Buchtrailer "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"