DIY | Bastel Dein eigenes Pergament

Mit einem Brief auf gelblichem Pergament begann Harry Potters Abenteuer in der magischen Welt. Du wartest noch immer auf Deinen Hogwarts-Brief? Dann hilf doch selbst etwas nach. Wir zeigen Dir, wie Du einfaches Papier in Pergament verwandeln kannst.

Um Dein eigenes Pergament herzustellen, brauchst Du nur sehr wenige Zutaten und Hilfsmittel. Wahrscheinlich hast Du sogar alles zu Haus.
Es gibt viele unterschiedliche Varianten. Wir stellen Dir hier vor, wie Du Dein Papier mit Kaffee einfärben kannst. Es gibt aber auch Varianten die Tusche, Tee oder Hitze verwenden.

Was du benötigst:

- Kaffeepulver
- Papier
- Löffel
- eine Schale, eine Auflaufform oder ein Blech
- eine Ablage zum Trocknen
- eine Kaffeemaschine oder einen Kochtopf

Koch einen starken Kaffee in der Kaffeemaschine oder erhitze das Kaffeepulver einfach in einem Kochtopf in etwas Wasser. Wir haben beides getestet und beides hat gut funktioniert. Wenn die Mischung im Topf zubereitet wird, bleibt der Kaffeesatz jedoch im Wasser und sorgt beim Trockenen für ein stärkeres Muster. 

Es empfiehlt sich, die gewünschten Seiten einzeln zu färben. Bevor Du das Blatt in ein ausreichend großes Gefäß legst, kannst Du es etwas zerknittern. So ändert sich die Papierstruktur an einige Stellen, das Papier färbt sich unregelmäßiger ein und der einzigartige Pergament-Look entsteht. 
Gieße schon etwas Kaffee in das Gefäß, bevor Du die Seite einlegst, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig gefärbt wird.

Je nach Dicke des Papiers wird das Ergebnis unterschiedlich. Probiere also gerne etwas herum. Gib dann mit dem Löffel Stück für Stück den Kaffee über Dein Papier. Wenn Dir das zu langsam ist, kannst Du ihn auch vorsichtig darüber gießen.

Lass den Kaffee etwa eine Minute einziehen und lege das fast fertige Pergament dann zum Trocknen ab. Achtung: in diesem Zustand ist das Papier sehr leicht zerreißbar. Wähle zum Trocknen am besten einen Untergrund, der durch den Kaffee nicht verfärbt wird. Dies können zum Beispiel ein Trockengitter für Kekse, Backpapier oder ein paar alte Zeitungen sein.

Die Trockenzeit ist stark abhängig von der Wärme und der Luftzirkulation im Raum. Es kann durchaus einige Stunden dauern. Du kannst aber auch mit einem Föhn nachhelfen. Falls noch Rückstände von Deinem Kaffeepulver auf dem Pergament bleiben, kannst Du diese ganz einfach mit Deiner Hand oder einem Pinsel abwischen. Achte aber bitte unbedingt darauf, dass das Papier vorher schon vollständig getrocknet ist, um es nicht zu beschädigen. 

Schon hast Du Dein eigenes Pergament hergestellt. Am Anfang riecht es noch etwas nach Kaffee, wenn Du es aber etwas auslüften lässt, verfliegt der Geruch Stück für Stück. 
Jetzt fehlt nur noch smaragdgrüne Tinte und Du kannst loslegen. Viel Freude damit!

Pssst: In der kommenden Woche zeigen wir Dir unsere Zuschnittvorlage für Deinen Hogwarts-Briefumschlag. Folge uns bei Facebook und bleibe auf dem Laufenden!

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.