Harry Potter meets Game of Thrones

Alle „Harry Potter“-Filme haben absoluten Kultstatus erreicht, da gibt es für die Fans sicherlich keine Diskussion drüber. Wenn Harry, Hermine und Ron auf der Leinwand auftauchen, ist die Begeisterung unvorstellbar. Doch auch bei „Game of Thrones“, zurzeit läuft die achte und letzte Staffel der Historien-Epos im TV, gibt es eine gigantische Fangemeinde. Natürlich sind „Harry Potter“ und „Game of Thrones (GoT)“ zwei ganz verschiedene Welten. Doch diese Welten verschmelzen auf eine ganz spezielle Art und Weise miteinander, denn was viele nicht wissen - es gibt Schauspieler, die sowohl in den Filmen als auch in der Serie mitspielen. Dreizehn Darsteller haben wir insgesamt entdeckt, diese drei glänzen nicht nur als Nebendarsteller. Aber Achtung: Spoilergefahr!

Natalia Tena

Natalia Tena in Harry Potter und Game of Thrones

Natalia Tena kämpfte bei „Harry Potter“ als Nymphadora Tonks mutig Seite an Seite mit ihrem Ehemann Remus Lupin für den Orden des Phönix. Bei „GoT“ zeigte sie sich aggressiver als Wildlings-Frau Osha mit Mordinstinkten. Sterben muss sie jedoch in beiden Auftritten: Einmal in der großen Schlacht um Hogwarts, dann durch den Meuchelmord von Tyrann Ramsay Bolton. Schon tragisch.

David Bradley

David Bradley in Harry Potter und Game of Thrones

David Bradley überlebt immerhin bei Harry Potter, eine Auszeichnung für die sympathischste Rolle dürfte er aber wahrscheinlich nicht abräumen. Bei „Harry Potter“ kennt ihn sicherlich jeder als mies gelaunten Hausmeister Argus Filch, bei „GoT“ spielt er den brutalen Schurken Walder Frey, der durch einige Morde die Stark-Familie extrem dezimiert. Keine Morde ohne Strafe: Frey stirbt einige Zeit später durch die Hand von Arya Stark.

Michelle Fairley

Michelle Fairley in Harry Potter und Game of Thrones

Stark, Stark, da war doch was? Natürlich, denn Michelle Fairley spielte Catelyn Stark bei „GoT“ und bei einem Kurzauftritt Hermines Mutter bei „Harry Potter“. Dort kriegt sie einen Vergessenszauber verpasst, bei „GoT“ kommt sie während der roten Hochzeit um. Irgendwie haben die meisten Nebendarsteller nur eine kurze Lebensspanne, aber das dürfte nur nebensächlich sein, denn wer kann schon von sich behaupten: Ich war Darsteller bei „Harry Potter“ und „Game of Thrones“. Kult pur.

 

Kommentare und Bewertungen

Es wurden noch keine Kommentare eingestellt.